Home 2013 Daniel Hiller
Banner

Kalender

Letzter Monat Juni 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3
week 23 4 5 6 7 8 9 10
week 24 11 12 13 14 15 16 17
week 25 18 19 20 21 22 23 24
week 26 25 26 27 28 29 30

Wer ist online

Wir haben 172 Gäste online
Drucken E-Mail

Vorstellung Daniel Hiller
(Kohlkönig 2013 / MR FETISH GERMANY 2013)

Kohlkönig 2013 / Daniel HillerMeine Karriere als Titelträger begann eher unfreiwillig. Da ich als Teilnehmer der Kohl- und Pinkelfahrt Anfang 2013 einfach auf Beschluss des LCNW Bremen Titelträger wurde, hatte ich mich bis dahin nie mit diesem Thema befasst. Ich trug den Knochen des Kohlkönigs aber mit Freude und erhielt viel positive Resonanz. So fasste ich den Entschluss, mich für die Wahl des MR FETISH GERMANY aufstellen zu lassen, um zum einen als Lokalmatador die Bremer bei der Wahl in ihrer Heimatstadt zu vertreten, zum anderen aber auch, um mal zu sehen, wie es ist, um einen Titel zu kämpfen. Dass ich dann aber mit meinem Auftritt, meiner Rede und meiner Darbietung die Teilnehmer der Fetish Unity so überzeugen konnte, dass sie mich als neuen Vertreter der Community wählten, verschlug mir dann doch die Sprache und hat mich tief berührt. Mein Dank an alle der Anwesenden.

MR FETISH GERMANY 2013 Daniel HillerIch werde mein Bestes geben, um dieses Amt würdig zu vertreten und auf den Veranstaltungen der Szene präsent zu sein.

Nun zu meiner Person: Ich wurde vor 42 Jahren in Nürnberg geboren und lebe sehr gern in dieser Stadt.
Als langjähriges Mitglied des Nürnberger Lederclubs und nach etlichen Jahren im Vorstand liegt mir viel an der Fetisch-Szene, und ich habe im Laufe der Jahre viele Freunde gewonnen.

Ein wichtiges Anliegen unseres Vereins ist die Unterstützung der Präventionsarbeit der Deutschen AIDS-Hilfe sowie die Arbeit des Ordens der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz. Es ist nach wie vor wichtig, dass wir unsere jungen Mitglieder zu Gesundheitsrisiken informieren und mit unserem im Laufe der Jahre gesammelten Wissen unterstützen.

Auch in der heutigen Zeit, in der unsere Freiheiten viel größer sind als zu der Zeit, als ich in die Szene kam, erreichen uns Nachrichten von Diskriminierung und Misshandlung von Homosexuellen. Schwule und Lesben in der ganzen Welt müssen um ihre Rechte kämpfen und werden als Menschen zweiter Klasse oder als krank bezeichnet. Es ist schlimm, dass auch in Deutschland noch solche Meinungen kursieren.

Unsere persönlichen Erfahrungen und der Einsatz aller können helfen, dass diese Vorurteile widerlegt werden; und vielleicht werden unsere Nachfolger es erleben, dass in unserer Welt solche Ausgrenzungen aufgrund der Tatsache, dass man anders liebt, nicht mehr zu Verfolgung, Diskriminierung, Gewalt und sogar Tod führen können.

Ich möchte gemeinsam mit allen Organisationen, die gegen diese Missstände vorgehen, um eure Unterstützung bitten.

Euer Daniel
Kohlkönig 2013 / Leder-Club Nord-West e.V. – Bremen
MR FETISH GERMANY 2013 / LFC Leder- und Fetisch Community


Hier kannst du Daniel treffen:

  • . . .



Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 16. Oktober 2013 um 21:42 Uhr
 
 
Banner
Banner
Banner
Banner